Category: Uncategorized

Beim Online-Kauf von digitalen Inhalten gelten spezifische Informationsanforderungen, z. B. beim Herunterladen oder Streamen von Musik oder Videos. Bevor Sie Ihren Kauf tätigen, müssen Sie auch darüber informiert werden, wie der Inhalt mit relevanter Hardware/Software (Interoperabilität) funktioniert und welche Funktionalitäten sie haben, einschließlich der Frage, ob geografische Beschränkungen für die Nutzung der Inhalte gelten und ob private Kopien zulässig sind. Wenn Sie Anteile an einem Unternehmen erwerben, erwerben Sie einen Teil aller Aspekte des Unternehmens. Wenn Sie alle Aktien des Unternehmens kaufen, besitzen Sie alle Facetten des Unternehmens. Ein Geschäftskaufvertrag ist ein Vertrag, der verwendet wird, um das Eigentum eines Unternehmens von einem Verkäufer auf einen Käufer zu übertragen. Sie enthält die Verkaufsbedingungen, was im Verkaufspreis enthalten ist oder nicht, sowie optionale Klauseln und Garantien, um sowohl den Verkäufer als auch den Käufer nach Abschluss der Transaktion zu schützen. Ein Kauf von Geschäftsvereinbarungen sollte von jedem verwendet werden, der ein Unternehmen kaufen oder verkaufen möchte. Die Vereinbarung kann dabei helfen, Details im Verkauf anzugeben, einschließlich der Aspekte des Geschäfts, die zum Verkauf stehen (d. h. Vermögenswerte oder Aktien).

In einigen EU-Ländern gilt das Recht auf Bestätigung für Ihre Bestellung, auf Stornierung und andere gesetzliche Anforderungen nicht für Haus-zu-Haus-Käufe von weniger als 50 EUR. Verträge müssen in klarer und verständlicher Sprache geschrieben sein und dürfen keine missbräuchlichen Vertragsklauseln enthalten. Ihre Verbraucherrechte nach den EU-Vorschriften gelten in der Regel auch für Käufe von Online-Händlern aus Nicht-EU-Unternehmen, die sich an Verbraucher in der EU richten. Sie können jedoch Schwierigkeiten haben, Ihre Rechte bei Händlern mit Sitz außerhalb der EU geltend zu machen. Bei diesen Käufen sollten Sie bedenken, dass Sie keine Lieferkosten oder andere Gebühren bezahlen müssen, über die Sie nicht im Voraus informiert wurden. Händler, die Telefonleitungen nach dem Verkauf für Verbraucher bereitstellen, müssen sicherstellen, dass Anrufe zum Basistarif berechnet werden. Es ist Händlern verboten, von Verbrauchern zu verlangen, dass sie premium-tarifige Telefonleitungen nutzen, um Anfragen oder Beschwerden über ihren Kauf oder Vertrag zu stellen. Wenn Sie Vermögenswerte in einem Unternehmen erwerben, kaufen Sie das Unternehmen nicht selbst, sondern nur einen Aspekt davon. Das kann ein Produkt, eine Kundenliste oder eine Art geistiges Eigentum bedeuten. Das Unternehmen behält seinen Namen, seine Verbindlichkeiten und seine Steuererklärungen.

Wenn Sie online, telefonisch, per Versandhandel oder bei einem Haus-zu-Haus-Verkäufer kaufen, müssen Sie auch die folgenden detaillierteren Informationen vor dem Kauf vor etwas geben: Wenn Sie etwas anderes als einen tatsächlichen Shop gekauft haben – zum Beispiel online, per Telefon oder Katalog – müssen Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Transaktion erhalten. Die Bestätigung muss auf Papier oder in einem dauerhaften Format wie E-Mail oder eine Nachricht an Ihr persönliches Konto auf der Website des Händlers sein – vorausgesetzt, es ist etwas, das Sie speichern können und das der Händler nicht einseitig ändern kann.