Category: Uncategorized

Bessere Umwandlungsstrategien können Ihr Unternehmen für wenig oder gar keine zusätzlichen Kosten dramatisch steigern Eine Aktion für die Umwandlung kann auf einer unsachgemäßen Entsorgung, Entfernung, Transport, Lieferung oder Übertragung des Besitzes von Eigentum an eine nicht vom Eigentümer autorisiert, um die Eigenschaft zu erhalten. [106] In der Restatement (Zweite) von Torts heißt es, dass mit einigen Ausnahmen derjenige, der eine unberechtigte Lieferung eines Chattels an eine Person, die nicht berechtigt ist, nicht in den unmittelbaren Besitz zu kommen, der Verantwortung für die Umwandlung in einen anderen berechtigten Verpflichteten unterliegt. [107] Ein Bailee, Agent oder Diener, der seinem Bailor, Principal oder Master wieder liefert, haftet nicht für die Umwandlung, es sei denn, der zur sofortigen Besitz berechtigte Person hatte einen nachteiligen Anspruch auf ihn geltend gemacht. [108] Ein Bailee, Agent oder Diener, der das Chattel gemäß den Anweisungen seines Bailor, Principal oder Meisters an eine dritte Person übergibt, haftet nicht für die Umwandlung, es sei denn, er hat Kenntnis oder Grund zu wissen, dass sein Bailor, Principal oder Master nicht befugt ist, darüber zu verfügen. [109] 4. Optimieren Sie Ihr Angebot. Testen Sie Ihren Preispunkt. Testen Sie die Bedingungen, die Sie anbieten. Testen Sie, wie Sie Ihr Angebot gestalten – als das, was Sie gewinnen… oder als das, was Sie verlieren, wenn Sie nicht handeln. Testen Sie alle Boni, die sie erhalten oder hinzugefügt haben, wenn sie jetzt handeln.

Die einzige Möglichkeit, Ihre Konvertierung zu maximieren, ist zu testen, zu testen, zu testen. Sobald der Vertrag unterzeichnet ist, soll der Käufer das Haus in “Eigenkapital” besitzen, da er oder sie das Recht hat, den Besitz des Hauses zu erhalten, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er oder sie diesen Besitz erhält. Mit anderen Worten, der “angemessene Titel” wechselt den Besitzer, sobald der Vertrag unterzeichnet ist. Diese Regel wird die Doktrin der “gerechten Bekehrung” genannt. Das “Rechtsrecht” an der Immobilie geht dagegen erst dann auf den Käufer über, wenn der Besitz der Immobilie tatsächlich an den Käufer übergeben wird. Zum Beispiel: – Die Pflicht, die Immobilie innerhalb einer angemessenen Frist nach dem Vertrag zu übertragen und zu räumen. Wenn die Umwandlung erfolgt, sollte der Geschädigte die volle Entschädigung für tatsächliche Verluste erhalten.